Hautkrebsbefund im Urlaub

Mutter cremt das Kind mit Sonnencreme ein

Urlaub, Sonne, Sonnenschein und mee(h)r! So lieben es Alle. Im Sommer am Strand zu liegen und am besten jeden Sonnenstrahl mitnehmen um sich zu bräunen bis es nicht mehr geht. Doch dies ist absolut ungesund und gefährlich vor allem ohne vernünftigen Schutz vor der UV-Strahlung. Den richtigen Schutz zu finden ist meist nicht so einfach wie man denkt. Oft gibt es Sonnencremes welche nicht den ausreichenden Schutz bieten, sich aber als solche verkaufen. Durch zu viel UV-Strahlung auf die Haut entstehen schnell gefährliche Sonnenbrände sowie auch Sonnenstiche.

Der beste Schutz vor Ort!

Um sich am besten vor der Sonne zu schützen ist es wichtig sich mit der passenden Pflege auszustatten sowie einem Platz Im Schatten. Auch dort wird man braun und das sogar noch langanhaltender. Um die passende Sonnencreme zu finden sollten Sie entweder mit Ihrem Hautarzt sprechen oder mit der Apotheke vor Ort. Diese können Ihnen eine Sonnenpflege empfehlen, auf die Verlass ist und außerdem Ihre Haut noch vor dem Austrocknen schützt. Bei empfindlicher Haut oder besonders heller Haut auch ist es wichtig eine Creme zu nehmen mit einem Lichtschutzfaktor über 50 liegt. Bei längeren Spaziergängen oder langem Sitzen in der Sonne ist es besonders wichtig auch auf seinen Kopf zu achten, da die Kopfhaut durch Ihre dünne Schicht sehr empfindlich ist. Lange und weite Klamotten sind vor allem in südlichen Ländern sehr wichtig um die Haut vor Krankheiten wie Hautkrebs zu schonen.

Schwarze Flecken auf der Haut entdeckt

Wenn Sie sich gerade im Urlaub befinden und Ihnen einige Tage nach einem langen Tag in der Sonne ein schwarzer oder weißer ungewöhnlicher Fleck an Ihrem Körper auffällt sollten Sie umgehen einen Arzt aufsuchen. Denn dies ist ein eindeutiges Zeichen davon, dass sich bei Ihnen Hautkrebs gebildet hat. Wenn sich dieser Befund bestätig ist es wichtig, dass Sie sich nicht vor einer Behandlung scheuen denn dies könnte Ihren Hautkrebs auf längere Zeit noch weiter ausbreiten. In den meisten Fällen ist die Verständigung in anderen Ländern meist nicht ganz einfach vor allem wenn man vor einer so großen Entscheidung steht. Darum gibt es in Deutschland Unternehmen und Hilfsorganisationen die sogenannten Rücktransporte oder auch Repatriierungen anbieten. Unter anderem bei dem Anbieter EMS-247 ist dies möglich.

Neueste Beiträge

zwei Frauen beim Sonnenbaden am Strand

Das Erbe der 1970er: Hautärzte rechnen mit deutlichem Anstieg von Melanom-Fällen

Dermatogen befürchten, dass es bei Kindern aus den 70er und 80er Jahren vermehrt zu Hautkrebsfällen kommt. Die vermehrten Hautkrebsfälle sind eine Folge der Sorglosigkeit in der damaligen Zeit.

Mutter cremt das Kind mit Sonnencreme ein

Hautkrebsbefund im Urlaub

Im Sommer am Strand zu liegen und am besten jeden Sonnenstrahl mitnehmen um sich zu bräunen bis es nicht mehr geht. Den richtigen Schutz vor der UV-Strahlung zu finden ist meist nicht so einfach wie man denkt.

Aktuelles zum Hautkrebs

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.